"Diese Nummer verbindet mich für immer mit meiner Mutter"

An zwei ergreifenden Lesungen hat Frau Umlauf von Ihrer Vergangenheit berichtet. Gerade die Zeit im Lager Auschwitz, kurz vor der Befreiung durch die rote Armee war erschütternd: Als kleines Kind kam sie auf dem Arm ihrer Mutter in das Lager und beide wurden mit einer Tätowierung in fortlaufender Nummer gemeinsam gekennzeichnet - aber nicht sofort in den Tod geschickt, obwohl dies das Schicksal vieler Häftlinge war.

Von dieser schrecklichen Zeit, aber auch von ihrem Leben nach dem Krieg berichtete Frau Umlauf aus Ihrem Buch sowie in eigenen Worten - auch in Gedichten von anderen Überlebenden - und kam so mit Schülern und Gästen in ein hochspannendes Gespräch, in dem die Spannung in der Luft beinahe zum Greifen war. Wir bedanken uns für diesen großartigen Besuch!

Mehr lesen
"Schlag die Q12"

Vom Waffel-Wettbacken bis zum Powerpoint-Karaoke: Ein Varieté-Abend voller Highlights, der vor allem Schüler*innen und Lehrer*innen auf sehr witzige Weise zusammengebracht hat.

Weiterlesen
Simone in Machu Picchu

Nach dem Abitur hat Simone sich nach Südamerika getraut und berichtet uns von ihrem Mut zu einer großen Reise - nicht zuletzt, weil sie Spanisch bei uns gelernt hat.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter 09874 8-6415 und 8-6425