Eva Umlauf, Auschwitz-Überlebende

„Vergessen Sie das Kind, es wird nicht leben.“ Diese Worte erschüttern Eva Umlaufs Mutter Anfang 1945 in Auschwitz. Ihre Tochter ist zwei Jahre alt, abgemagert und todkrank.

In Auschwitz wird ihr eine Nummer eintätowiert. Sie gehört zu den jüngsten Überlebenden. Eva Umlauf verdrängt lange die Auseinandersetzung mit den Gefühlen der Fremdheit und Heimatlosigkeit. Erst als sie einen Herzinfarkt erleidet, stellt sie sich der Vergangenheit. „So schmerzhaft der Weg ist, ich muss ihn gehen – für mich selbst und für die Zukunft meiner Kinder und Enkel.“ Eva Umlauf lebt als Kinderärztin und Psychotherapeutin in München.

Wir laden ein, zu einem eindrucksvollen Treffen am Dienstag, den 5.2.2019, um 19:30 Uhr im Musiksaal des Laurentius-Gymnasiums Neuendettelsau.

Mehr lesen
Zufällig genial?

Ja, eindeutig! Kluge Ideen werden zu spannenden Projekten und am Ende zu Preisen – davon erzählen die Teilnehmer*innen von Jugend forscht.

Weiterlesen
Ein Zuhause möglich machen

Wenn Menschen aus der Ukraine fliehen, fehlt oft das Nötigste – mit einer Spendenübergabe aus unterschiedlichen Aktionen helfen unsere Schüler*innen.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter 09874 8-6415 und 8-6425