"A plus!"

 

Endlich ist es so weit! Am 21.03.2023 war es für uns an der Zeit, unsere Frankreichreise anzutreten und nach einer circa 10-stündigen Busfahrt waren wir in Lyon auf der Croix-Rousse (Der Hügel, auf dem sich die Schule befindet.) angekommen, wo wir von unseren Austauschpartnern und Gastfamilien herzlich empfangen wurden.

In den ersten Tagen haben wir das Vieux-Lyon,also Lyons Altstadt und den Fourvière Hügel mithilfe einer Führung besichtigt. Die Führung startete an einer Aussichtsplattform, die uns einen Ausblick über Lyon verschaffte. Dort konnte man sogar die Spitze des Mont Blancs am Horizont entdecken. Gleich in der Nähe der Basilika Notre-Dame de Fourvière befand sich ein Mini-Eiffelturm, der zwar nicht so groß ist wie der echte Eiffelturm in Paris, aber sich dennoch auf derselben Höhe befindet, da er auf einem Hügel steht. Am Ende der Führung sind wir noch durch ein Netz von geheimen Wegen geführt worden (les Traboules) und haben uns die Kirche Saint-Jean genauer angeschaut. 

 

 

Nach dem ersten Wochenende bei unseren Gastfamilien, gefüllt mit viel Spaß und Aktivitäten, durften wir uns am Montag in den Schulalltag unserer französischen Partnerschule Les Chartreux integrieren und daran aktiv teilnehmen. Im Anschluss haben wir den Zusammenfluss (la confluence) der beiden Flüsse Rhône und Saône bewundert, wo sich auch ein Museum befindet, dessen Form an eine Wolke erinnert.

Nach einer Bootsfahrt auf der Saône haben wir einen wunderschönen Park (le Parc de la Tête d’Or) erkundet und konnten dort Tiere, unter anderem Giraffen, anschauen, einen Spaziergang unternehmen oder auch einfach die vielen Pflanzen bewundern. Im Laufe der Woche besuchten wir ein Miniaturmuseum, in dem es nicht nur Miniaturen von Räumen gab, sondern auch Requisiten aus Filmen wie Harry Potter. Am letzten Tag wurde es noch sehr lecker, da wir zu einer Chocolaterie gingen und dort französische Schokolade probieren und kaufen durften.

 

 

Einen Monat nach unserer Rückreise aus Lyon durften wir unsere Austauschschüler aus Frankreich bei uns in Neuendettelsau begrüßen.

Für die letzten vier Tage des Austausches war ein gemeinsamer Aufenthalt in der Jugendherberge Pottenstein in der Fränkischen Schweiz geplant. Auf der Hinreise wurde eine Rallye in Bamberg durchgeführt, in der mehrere deutsch-französische Gruppen gemeinsam Bamberg entdeckten. Danach machten wir uns auf den Weg nach Pottenstein, wo wir nach dem Zimmerbezug und Abendessen noch eine kleine Abendwanderung unternahmen. Am nächsten Tag ging es für uns in den Klettergarten Betzenstein, der neben den Kletter- und Seilbahnparcours auch Bogenschießen oder Axtwerfen anbot. Der letzte gemeinsame Tag in Pottenstein verlief zwar regnerisch, dennoch interessant. Jedem wurden zwei Aktivitäten für den Tag zugeteilt, z.B. das Besuchen der Teufelsgrotte in Pottenstein + Sommerrodeln, Bogenschießen, Klettern oder auch eine Pottenstein-Rallye. Abgerundet wurde der Tag mit dem Soirée des Talents (Talentshow bzw. dem bunten Abend), bei dem wir viele musikalische Talente (z.B. ein Duett von Saxophon und Trompete oder Gesang) bestaunen konnten, sowie das schnelle Lösen von einem Rubix-Cube. Am Abreisetag hieß es dann Abschied nehmen und „A plus“ zu unseren französischen Freunden zu sagen.

Wir bedanken uns für den erlebnisreichen kulturellen Austausch, der uns mit unvergesslichen Erinnerungen zurücklässt, herzlich bei Herrn Frauenhuber, Frau Dengler, Madame Gaudin-Schaff und allen weiteren Mitwirkenden! Merci beaucoup! 

Angelina und Lea, Klasse 8c

Mehr lesen:
FOS Trailer 2024

Unsere FOS Neuendettelsau stellt als Kunstprojekt den Zweig Gestaltung im Trailer vor. Ein eindrucksvolles Statement - Das sind wir!

Weiterlesen
Einladung zum Filmfestival

Die Schüler*innen der Laurentius-Fachoberschule laden ein zum 1. Filmfestival am 19. April: Es werden alle Genres des Films bedient, besonders wild und experimentierfreudig.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-6415 und +49 9874 8-6425