25 Jahre Paketpackfieber

Dass jeder auf dieser Welt etwas bewirken kann, zeigt sich eindrücklich an einer Aktion, die seit nun 25 Jahren existiert. Die Neuendettelsauer Diakonisse Erika Schneeberger war von einem Besuch in Rumänien zutiefst schockiert zurückgekehrt. Was sie dort gesehen hatte, ging ihr nicht mehr aus dem Kopf: Kinder, die auf der Straße leben mussten, Kinder, die bettelten.

Kaum zuhause reifte in ihr der Plan und es wurde jedes Jahr ein Hilfstransport nach Rumänien auf die Beine gestellt: Möbel, Kleidung, Lebensmittel und eben Weihnachtspäckchen für die Kinder, gepackt von den Schülerinnen und Schülern des Laurentius-Gymnasiums und der Realschule, wurden nach Rumänien transportiert.


Inzwischen haben andere Verantwortliche die Fäden in der Hand. Horst Hengelein, der ehemalige Rektor der Laurentius-Realschule, hat sich des Projekts angenommen. Um den Kindern auch in diesem Jahr wieder eine Freude zu machen, stürzten sich die Schülerinnen und Schüler von Realschule und Gymnasium in Neuendettelsau wieder ins Vorweihnachts-Feeling und packten Spielsachen, Kleidung, Süßigkeiten, Kosmetikartikel, Schulsachen und zahlreiche Kuscheltiere ein.


Das Auto war wieder bis zum letzten Winkel vollgestopft. Wie viele Geschenke es dieses Jahr waren, wird Herr Hengelein den Schulen noch berichten und natürlich auch, was er diesmal alles Spannendes erlebt hat. Auf die Dankesbriefe und Fotos von den beschenkten Kindern freuen sich die Weihnachtsmänner und -frauen von Neuendettelsau auf jeden Fall schon.

S. Hausner

Mehr lesen
"Schlag die Q12"

Vom Waffel-Wettbacken bis zum Powerpoint-Karaoke: Ein Varieté-Abend voller Highlights, der vor allem Schüler*innen und Lehrer*innen auf sehr witzige Weise zusammengebracht hat.

Weiterlesen
Simone in Machu Picchu

Nach dem Abitur hat Simone sich nach Südamerika getraut und berichtet uns von ihrem Mut zu einer großen Reise - nicht zuletzt, weil sie Spanisch bei uns gelernt hat.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-6415 und +49 9874 8-6425