Europa geht uns alle an!

Am 20. Dezember 2018 fand sich Herr Bauch, Referent der Hanns-Seidl-Stiftung, bei uns an der Schule ein, um den Sozialkundekursen der Q12 das Thema Europa näher zu bringen.

Auf der Tagesordnung standen u.a. der Brexit und seine Auswirkungen, der Umgang der EU mit Afrika und der Klimaschutz.

Herr Bauch betonte, dass Europas Stellung in der Welt immer schwächer werde und sicherlich ein Grund dafür ist, dass die Mitgliedsstaaten der EU zu zentralen und wichtigen Themen keine klare bzw. gemeinsame Haltung hätten. Als Beispiel kann hier der UN-Migrationspakt dienen, der nicht von allen Staaten Europas akzeptiert wird.

Die Folge ist, dass Europa bei wichtigen Entscheidungen übergangen wird. So geschehen beim Krisenherd Syrien. Als es dort um die regionale Neuordnung ging, wurde die EU nicht zu den Verhandlungen eingeladen.

Doch was wird mit Europa passieren, wenn sich nichts am Auftreten der Mitgliedsstaaten ändert?

Herr Bauch möchte den Schülern vermitteln, dass sie die Zukunft Europas sind und es wichtig ist sich für Politik zu interessieren und aktiv daran teilzunehmen!

​​​​​​​​​​Caroline Kandert

Mehr lesen
Reise in die Vergangenheit

theatre@school war an unserer Schule und brachte einen sehr unterhaltsamen Blick in die höfische Vergangenheit mit - komplett auf Englisch, versteht sich.

Weiterlesen
Ein Sommernachtstraum

Das Mittelstufentheater unter der Leitung von Herrn Engel lädt ein: Ein Sommernachtstraum, am 07. und 08. Juni um 19 Uhr!

Weiterlesen
Wir mischen uns ein!

Die 9a packt mit an, um gegen soziale Ungerechtigkeit zu kämpfen! Dazu gibt es Waffeln in der Pause und eine Kleiderspende - helft mit!

Weiterlesen
Let's talk about… racism

Was tun, wenn man Rassismus begegnet? Inwiefern steckt Kolonialismus noch in unseren Städten? Die Tagung von "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" hat einiges mitgegeben.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter 09874 8-6415 und 8-6425