Demokratie lernen – ganz praktisch

 

Am 7. Dezember 2022 trafen sich Tausende Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern aus ganz Bayern um „Fünf vor Zwölf“ auf dem Königsplatz in München. Sie forderten eine faire Schulfinanzierung für freie Schulen auf Zukunft hin, die hohe Schulgeldleistungen der Eltern verhindert, und sie machten auf die aktuelle Energiekostenexplosion aufmerksam.

Auch die neunte Jahrgangsstufe des Laurentius-Gymnasiums fuhr mit ihren Lehrkräften und ihrer Schulleiterin Frau Wania-Olbrich auf den Weg nach München. „Wir wollen, dass Schülerinnen und Schüler an freien Schulen für den Freistaat Bayern den gleichen Stellenwert haben, wie Lernende an öffentlichen und kommunalen Schulen“, so Wania-Olbrich. „Dies muss sich auch in der Schulfinanzierung niederschlagen.“

 

 

In der neunten Jahrgangsstufe des Gymnasiums stehen die unterschiedlichen Formen demokratischer Teilhabe im Lehrplan. Da kam Herrn Bauer, Lehrkraft für „Politik und Gesellschaft“, die Kundgebung in München gerade Recht. Wie könnte man demokratische Teilhabe besser erlernen, als im Tun. So arbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler in die berechtigten Anliegen der Kundgebung ein, eruierten die richtigen politischen Ansprechpartner*innen, suchten nach pfiffigen Plakattexten und gestalteten diese. Mit einem Neuendettelsauer Ortsschild im Gepäck machten sich die Neuntklässlerinnen und -klässler am Mittwochmorgen mit dem Bus auf nach München. Schon auf dem letzten Autobahnparkplatz vor München trafen sie auf weitere Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern, die dasselbe Ziel hatten.

Die Stimmung auf dem Königsplatz war beeindruckend. Ortschilder aus ganz Bayern wurden hochgehalten, Schulbands heizten den Menschen ein und diese tanzten gegen die Kälte an. Tatsächlich kamen auch Politiker aus dem Landtag, um den Schülerinnen und Schülern der freien Schulen Rede und Antwort zu stehen.

„Neuendettelsau“ in München hochzuhalten, war tatsächlich etwas Besonderes. „So eine Kundgebung ist ja echt cool.“, darin waren sich viele Jugendliche einig. Sie erlebten, dass politische Teilhabe Freude macht, Gemeinschaft stiftet und etwas bewegt. Bleibt nur zu hoffen, dass die Politik ihre finanziellen Zusagen jetzt auch hält.

 

Mehr lesen:
"Schlag die Q12"

Vom Waffel-Wettbacken bis zum Powerpoint-Karaoke: Ein Varieté-Abend voller Highlights, der vor allem Schüler*innen und Lehrer*innen auf sehr witzige Weise zusammengebracht hat.

Weiterlesen
Simone in Machu Picchu

Nach dem Abitur hat Simone sich nach Südamerika getraut und berichtet uns von ihrem Mut zu einer großen Reise - nicht zuletzt, weil sie Spanisch bei uns gelernt hat.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-6415 und +49 9874 8-6425