Direkt nach Unterrichtsbeginn im September 2019, um genau zu sein bereits am ersten Schultag, begann für unser P-Seminar die Apfelernte. Ab diesem Zeitpunkt zogen wir also in unterschiedlichen Kleingruppen los, um die Äpfel und Birnen zu ernten. 



Obwohl die Obstmengen dieses Jahr noch zu wünschen übrig ließen, war am Mittwoch, den 11.09.2019, der erste Termin für fünf Schülerinnen und Schüler zur Saftproduktion. Am Mosthaus des Obst- und Gartenbauvereins in Merkendorf wurde uns also zunächst der Ablauf des Pressens erklärt. Anschließend durften wir selbst Hand anlegen: der Prozess begann mit dem Wiegen des Obstes, das anschließend gewaschen, aussortiert, gemust, gepresst und letztlich in 5l-Saftbeutel abgefüllt wurde. Damit das Mosthaus gleich wieder bereit für die nächsten ,,Gäste“ ist, musste natürlich noch kräftig geschruppt, abgespritzt, gewischt und geordnet werden, bevor wir unsere Heimreise wieder antreten konnten. Es war für alle von uns eine neue und sehr interessante Erfahrung beim Pressen dabei zu sein und mitzuhelfen.





Ab in die Küche

Weihnachtszeit ist Marmeladenzeit, zumindest bei unserem P-Seminar. Deswegen heißt es nun bald wieder, Küchenschürzenanlegen und ab zu unserer Küchenchefin, Frau Bruno. Mit einer klaren Arbeitsteilung werden die Äpfel geschnitten, entkernt und mit Gelierzucker und dem eigenen Apfelsaft in großen Töpfen erhitzt. Dabei gilt aber immer Vorsicht mit den Fingern, denn die Masse wird schnell klebrig und sehr heiß. Anschließend noch die geheimen Gewürze dazugeben, umrühren, weiterrühren und nochmals rühren. Dann schließlich in Gläser füllen, verschließen und abkühlen lassen. 



Beschriftet und verziert ist die Spezialität des P-Seminars Apfelprojekt endlich fertig, die Bratapfelmarmelade. Nicht nur das Aussehen, sondern vor allem der Geschmack macht diese Marmelade zu einem perfekten Weihnachtsgeschenk. Die Marmeladenaktion ist eines der großen Highlights unseres P-Seminars, denn diese Aktion ist eine der Endstationen unserer Apfelverarbeitung. Sowohl die von uns gepflückten Äpfel, als auch der eigens gepresste Saft werden für unsere Marmelade verwendet. 




Als Endprodukt unserer vielseitigen Arbeit entsteht dann schließlich die leckere Marmelade, auf welche wir als Teilnehmer des P-Seminars Apfelprojekt jedes Jahr wieder stolz ist. Denn dadurch werden wir uns immer an die vielen spaßigen Aktionen erinnern, welche wir gemeinsam als Gruppe durchgeführt haben. Wir hoffen auch dieses Jahr wieder auf eine erfolgreiche Marmeladenaktion, sodass wir genug Weihnachtsgeschenke anbieten können.


Kochkurs rund um den Apfel

Am 09.10.2018 trafen wir uns abends zum gemeinsamen Kochen in Triesdorf. Zu Beginn erzählte uns die Kursleiterin einige Fakten rund um den Apfel. Er war dann Bestandteil jedes an dem Abend gekochten Gerichts, egal ob Vorspeise, Hauptspeise oder Nachtisch. Anschließend wurden uns die verschiedenen Rezepte erläutert und wir teilten uns in Kochgruppen auf. Jeder Teilnehmer bekam ein Heft, indem alle Rezepte enthalten waren und dann ging es auch schon richtig los! Jede Gruppe teilte sich in der großen Küche auf und las sich erst einmal die verschiedenen Einzelschritte durch, um ja nichts falsch zu machen. Wir kochten diverse Gerichte, von Suppen über Salate, bis hin zu süßen Muffins. Im Falle, dass jemand Fragen hatte, konnten wir uns immer auf unsere sehr hilfsbereite und nette „Kochchefin“ aus Triesdorf verlassen. 



So kam es dazu, dass wir alle sehr viel Spaß hatten, auch die Schüler, die mit Kochen sonst nichts am Hut haben. Nach einiger Zeit konnten die Schüler, die schon früher fertig waren, den Tisch decken und sich um die passende Dekoration kümmern. Das Essen konnte nun zum gemeinsamen Verzehr angerichtet werden und ein großes Büffet wurde eröffnet. Beim Abendessen kamen doch ein paar Fauxpas zum Vorschein, wie zum Beispiel, dass die Linsen im Salat eine unterschiedliche Konsistenz hatten oder in der Suppe „etwas“ zu viel Alkohol (im Rezept stand nur eine ganz geringe Menge) enthalten war. Dennoch war es letztlich ein sehr leckeres Büffet. Die gesamte Gruppe hatte großen Spaß und dazu haben wir noch einiges gelernt. Wir würden diesen Kochkurs jeder Zeit wiederholen!


Das Schulfest 2019

Bei strahlend blauem Himmel und warmen Temperaturen, anders als im Jahr zuvor, verkauften wir, das Apfelprojektteam, von uns selbstgemachte Waren zum Thema Apfel. So gingen unter anderem selbst gemachter Apfeleistee, Marmelade und Stofftaschen mit Apfelmotiven über die Theke unseres Verkaufsstandes. Besonders beliebt war der Eistee, der durch seine extra Eiswürfel für eine angenehme Abkühlung sorgte und geschmacklich hervorragend war. Durch eingeteilte Schichten in Zweier-Teams kam es häufig zu der Arbeitsteilung, dass einer an der Kasse tätig war und der Andere die Waren dem Käufer überreichte. Da wir jeweils nur eine halbe Stunde an unserem Stand arbeiten mussten, hatte jeder unseres Seminars noch genügend Zeit sich die anderen Verkaufs- und Aktivitätsstände anzuschauen. Letztendlich hatte jeder Teilnehmer des Apfelprojektes enorme Freude am Verkauf sowie am gesamten Schulfest!


Die Gruppe ,,Öffentlichkeit“ des P-Seminars Apfelprojekt

Mehr lesen
15. Januar 2020

So sehen Sieger aus: Die Klasse 9A hat im Dezember ihren Preis für kluges Handyrecycling eingelöst.

14. Januar 2020

Leidenschaft, Gesänge und die engste Entscheidung seit Jahren - wir freuen uns über diese Fußballleistung!

20. Dezember 2019

Am 18. Dezember stimmte uns dieses eindrucksvolle Konzert besinnlich auf die Feiertage ein!

17. Dezember 2019

Die Klassensprecher/innen trafen sich auf Burg Wernfels, um über „Konflikte“, „gewaltfreie Kommunikation“, „SMV Aktionen“ und Verbesserungen zu reden.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter 09874 8-6415 und 8-6425